488892945-pain-in-a-mans-bodyjpg

Schmerzbehandlung des Myofaszialem System

Mithilfe der 6 Muskeln-Sehnen-Bindegewebe Meridiane (Jing Jin)


Vorteil: aktuelle Theorien unterstützen diese Anwendungen und die klinischen Erfolge sind überzeugend.

Nachteil: relativ Zeitaufwendung, der ganze Meridianverlauf wird behandelt.


Die Jing Jin (Meridiane) sind Teile des Abwehrsystem (WeiQi) des Körpers und überziehen den gesamten Körper.

Die Grundlagen der Jing Jin (Meridiane) werden in dem Klassischen Werk Huang Di Nei Jing Ling Shu, Kapitel 13 und 59 beschrieben. Der wichtigste Punkt liegt an den zugehörigen Extremitäten (Hände und Füsse), aber der gesamte Meridianverlauf wird durch Nadeln, Wärme und Handstimulationen von Obstruktionen befreit.

Die Verwendung dieser Meridiane ist in der heutigen TCM eher selten, da der Fokus auf den Primären Meridianen liegt.


Durch die Arbeiten von Thomas Myers „Anatomy Trains“ in dem er das Konzept von linearen Myofaszien beschreibt, die sehr ähnlich den Jing Jin Meridianen verlaufen und der Triggerpunkt Theorie von Janet Travell, hat diese alte Tradition wieder an Interesse gewonnen.


Behandlungsablauf

  • Kurze Anamnese.
  • Lokalisierung der Schmerzen und schmerzliche Bewegungen.
  • Aktivieren der Abwehrenergie durch Wärme oder Bewegungen.
  • Lösen aller Triggerpunkte (Ah Shi Punkte) entlang des Meridians.
  • Wärmen und Nadeln der entsprechenden Extremitäten.

Dauer der Behandlung

  1. Behandlung ca. 60 Minuten
  2. weitere Behandlungen ca. 30 Minuten

Akute Schmerzen ca. 3 Behandlungen

Chronische Schmerzen bis zu 10 Behandlungen


Arthrose

Da Knorpel sich nicht erneuert, muss man das Gelenk operieren um dauerhaft schmerzfrei zu sein.
Diese Aussage wird durch neue Studien in Frage gestellt. Studien zeigen, dass vor allem das Gewebe (Muskeln, Sehnen, Faszien) um das Gelenk sehr starken Zug auf den Knorpel ausüben kann und dadurch den Schmerz auslöst und die Regeneration des Knorpels verhindert. 

Rückenschmerzen

Der Einsatz von Anwendungen der CM lohnen sich immer bei Bandscheibenvorfall oder -vorwölbung, besonders bei OP-Indikationen. Es konnten schon vielen Kunden eine Bandscheibenoperation erspart werden. Die Wirkung der CM zielt auf die Reduktion des Entzündungsgeschehen am Nerv und auf die verkrampfte Muskulatur die den Wirbel in der verschobenen Lage hält. Nach der erfolgreichten Therapie  sieht man zwar keine Veränderung des Prolapses(Röntgenbild), trotzdem ist keine Irritation des Nerven mehr spürbar und daher auch keine Bewegungseinschränkung. 

Migräne und Kopfschmerzen

Akupunktur eignet sich nachweislich zur Vorbeugung von Migräne-Attacken und Spannungskopfschmerzen. Die alternative Heilmethode kann sowohl die Häufigkeit der quälenden Kopfschmerzen reduzieren als auch deren Intensität. Bei vielen Patienten stellen sich bereits nach wenigen Sitzungen deutliche Verbesserungen ein. 

Gerade bei chronischen Kopfschmerzen empfehlen Experten alternative Behandlungsmethoden, da zu häufig eingenommene Medikamente gegen starke Kopfschmerzen selber Schmerzen auslösen können.

Nackenschmerzen

Als Nackenschmerzen bezeichnet man Schmerzen im Nacken- und Halswirbelbereich, die bis in die Schultern und Arme ausstrahlen können. Aufgrund der Verspannungen und des Blockierungsgefühls werden oftmals manuelle Therapien durchgeführt. Die symptomatische Lockerung der Muskulatur führt meistens zu einer kurzfristigen Linderung der Beschwerden. Mit Anwendungen der CM lassen sich die Muskelketten nachhaltig entspannen.

Muskuläre Schmerzen

Jede traumatische oder entzündliche Schwellung kann mit der CM positiv beeinflusst werden. Wobei nach einer Traumabehandlung der Muskel nicht direkt belastet werden sollte.

Karpaltunnelsyndrom

Die operative Spaltung oder Durchtrennung des Ligamentum flexorum ist ein Routineeingriff mit guten Erfolgsaussichten. Bei bereits bestehendem Daumenballenatrophie und Lähmungserscheinungen ist eine Operation anzuraten. Trotzdem gibt es einige Patienten die nach Alternativen suchen um einen operativen Eingriff zu vermeiden. Mit Anwendungen der CM lassen sich die Syndrome meistens verbessern. Auch wenn eine Operation einmal nicht optimal geglückt ist, lässt sich mit CM nachbehandeln.