Therapien
  • Akupunktur
  • Moxibustion
  • Tuina
  • Schröpfen
  • Gua Sha - Körper und Gesicht
  • Elektroakupunktur
  • Qigong-Dao Yin
  • Vibration

Spezialitäten

Organmassage. In der Chinesischen Medizin wird die Organmassage (Zang Fu) seit Jahrhunderten angewendet. Die Organe werden mit speziellen Techniken und Vibration über Vitalpunkte massiert. Dies führt zu einer besseren Durchblutung und unterstützt die Funktionen der Organe. Diese Massage kann bei vielen Beschwerden unterstützend wirken.

Darmpflege.  Die Darmflora, die aus Billionen von Bakterien besteht, beeinflusst nicht nur die Verdauung, sondern auch die Stimmung, das Immunsystem und das Lernen. Die Darmflora kann durch natürliche Nährstoffe unterstützt und gereinigt werden.

Schwinggabel Akupunktur. Knöcherne Strukturen reagieren sehr gut auf die Vibration der Vitalpunkte durch die verschiedenen Frequenzen der Stimmgabel.

 

Elektromagnetische Feldreinigung. Aus der Epigenetik wissen wir, dass traumatische Erlebnisse vererbt werden können. Diese Muster können auch zu Therapieresistenten führen und scheint durch die Musterauflösung der Auratherapie aufgelöst zu werden. Die Auratherapie hat sich bei verschieden Anwendungen als sehr wirkungsvoll erwiesen, z.B. Beckenschiefstand, Rückenschmerzen usw.


Diagnostik

Die klassischen Chinesischen Diagnostikmethoden, die Symptomerfassung, Zungen-, Puls- und Bauchdiagnostik, sowie Meridiandiagnostik.